SUE_2166.JPG

Spieler gesucht

BVV-Basisstützpunkt


Am Sonntag fand in Bayreuth die Oberfränkische Meisterschaft der U16 Mädchen statt. Im Halbfinale traf der SCM zunächst auf die VG Hof. Nachdem man sich im 1. Satz etwas schwer tat und diesen nur knapp für sich entscheiden konnte, war der 2. Durchgang eine klare Angelegenheit, bei dem alle 12 Spielerinnen zum Einsatz kamen (25:23, 25:14). Mit diesem Sieg hatte man sich nicht nur für das Endspiel, sondern auch schon für die Nordbayerische Meisterschaft qualifiziert.

Gegner im Finale war der Gastgeber und ewige Rivale BSV Bayreuth. Die SCM Mädchen starteten fokussiert und konnten sich zunächst eine deutliche Führung erspielen. Leider konnte die Konzentration nicht gehalten werden und viele Eigenfehler führten zu einem 16:21 Rückstand. Glücklicherweise konnte der Schalter noch einmal umgelegt werden und mit großem Kampfgeist sicherte sich der SCM noch den Satzgewinn mit 27:25. Damit war die Gegenwehr von Bayreuth gebrochen und der 2. Satz und damit auch die Oberfränkische Meisterschaft ging nach einer spielerisch überzeugenden Leistung an die Memmelsdorferinnen (25:14).

Für den SCM spielten:

Stehend von links nach rechts: Maya Hölzlein, Analin Partsch, Emilia Hübner, Lina Schwab, Mona Gleich, Paula Neumerkel, Emma Hoh

Knieend von links nach rechts: Antonia Dursch, Julia Lade, Sina Bauer, Jule Hüttner und Wlada Fleichhauer,

vorne: Trainerin Nora Datz

Cookies werden von unserer Seite für eine bessere Nutzererfahrung verwendet. Für die Webseite essentielle Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk