SUE_5181.JPG

Spieler gesucht

Finde uns auf Facebook


Mit zwei Pflichtsiegen sind wir von unserem vorletzten Spieltag aus Ebern zurückgekehrt und komplettierten damit die, an diesem Samstag, makellose Bilanz des SCM.


Gegen den Tabellenletzten aus Rödental, der wegen eines Tausches das erste Spiel bestritt, hatten wir keine Mühe. Fast in kompletter Besetzung angereist, spielten wir diesmal schon wieder in einer anderen Formation. So gab auch unser "Neu"-Zugang McCoy sein Debüt und wurde von seinem Steller Leo immer wieder gut bedient. Auch Johannes Elb, der sich mit Schatzi wieder die Mitte teilte, machte ein sehr gutes Spiel und findet sich immer besser zurecht. Mit Micha Jacob und Stefan Kleinhenz hatten wir unsere Vollstrecker auf der Vier und mit Wolfram einen zuverlässigen Libero. Somit war der erste Sieg an diesem Tag mit 3:0 eingefahren.


Gegen die Gastgeber aus Ebern wollten wir das natürlich auch schaffen. Nach einigen Umstellungen: Matz, Martin Winter und Felix Maier jetzt auf der Außenposition, Christoph und André als Zuspieler, fingen wir auch erfolgversprechend an. Nach zwei klar gewonnenen ersten Sätzen schlichen sich aber Unkonzentriertheiten ein und wir brachten das Kunststück fertig in den fünften Satz zu müssen. Angespornt vom Tie-Break-Erfolg der ersten Herren machten wir hier aber alles klar und konnten nach einem guten Start das Spiel erfolgreich über die Runden bringen. Selbst die Tatsache, dass bei Martin auch "die Wade" streikte (gute Besserung) brachte uns nicht mehr aus dem Konzept. 


Durch das Fünfsatzspiel mussten wir aber auch länger als nötig auf das Nudelessen bei Matz warten, wo wir aber diesen erfolgreichen Spieltag noch lange und lustig ausklingen ließen. Bis zum nächsten und letzten Spieltag am 16. März haben wir nun ganze sieben Wochen Zeit unsere Knochen auszukurieren und auf ein erfolgreiches Saisonfinale hinzuarbeiten.