DSC_13381.JPG

Spieler gesucht

Finde uns auf Facebook


2 Tolle Siege vor heimischer Kulisse

Am vergangenen Samstag trafen die Jungs um Trainer T.T. in der Memmelsdorfer Seehofhalle auf zwei wichtige Gegner aus dem Mittelfeld der Tabelle. Entsprechend hoch war, nach dem ungewollt abgegebenen Punktverlust in der Woche zuvor, die Motivation hier mal richtig wichtige Punkte mitzunehmen.

Im ersten Spiel galt es gegen die Jungs aus Marktredwitz spielerisches Können und Nerven zu beweisen.
Erstaunlich gut gelang es der Mannschaft

in den ersten Satz zu starten und den Gegner mit 11:7 auf Distanz zu bringen. Starke Angriffe aber auch die Hellwache Feldabwehr rund um Starlibero D.B. brachten Spaß in die Truppe. Der so gewonnene Mut spiegelte sich dann auch im druckvollen Aufschlagspiel wider und so war nach 20 Minuten der erste Satz mit 25:18 unser.

Die Gegner reagierten und wechselten ihren Zuspieler aus. Beinahe hätte das zum gewünschten Erfolg geführt. Denn zum 16:16 setzte sich die VGF merkbar ab und marschierte davon auf 24:20. Wohl nur noch zum Spaß munterte S.D. der Kapitän des SCM seine Jungs auf an ein, so wörtlich "Wunder" zu glauben.
Und die wunderbaren Aufschläge von L.J., der hellwache Block von M.N. und Fehler des verunsicherten Gegners führten trotz raffinierter Auszeiten bei 21:21 und 24:23 zum letztlich erkämpften 26:24 Erfolg der Heimmannschaft im zweiten Satz

Der dritte Satz wurde von Beginn an durch unser Team bestimmt und mit dem ersten Wechsel im Spiel kam zum 11:10 M.W., Jugend-und Perspektivspieler aufs Feld. Durch seine starken Angriffe und vor allem tollen Blockaktionen konnte man sich schnell absetzen und  den dritten Satz souverän mit 25:18 gewinnen. Ein glatter 3 Punkt Sieg mit Lust auf mehr.

Spiel Nummero 2 sollte nicht weniger zu bieten haben.

Der letztjährige Bayernligist des CVJM Arzberg konnte aus dem ersten Spiel seine Schlüsse ziehen und schaffte es besser ins Spiel zu kommen und hielt bis zum 21:19auch alles selbst in der Hand mit dem Wechsel auf unserer Außenannahme Position konnten wir zu diesem Zeitpunkt den wichtigen Sprung auf 23:19 und letztlich 25:21 schaffen.

Wegweisend für den Verlauf von den drei Sätzen in Spiel zwei waren der nicht nachlassende Druck im Aufschlag und die weiter stark verteilten Bälle unserer Zuspieler L.J. und T.G. bis zum Schluss.

Im zweiten Satz entwickelte sich ab dem ersten Aufschlag ein stetes Hin und Her auf der Punktetafel. nie gelang es einem Team  sich weiter als 2 Punkte zu distanzieren. Und so kam es zum Show Down ab dem 23:23 mit immer wiederkehrenden Satzbällen für beide Teams. Das bessere Ende und somit Satzgewinn No. 2 gelang der Heimmannschaft beim hohen Spielstand von 34:32 und 34 Minuten Spielzeit.

Trotz müder Beine gelang es die gesamte Spannung mitzunehmen in den dritten Satz

5:0, 8:1, 18:10 waren die Spielstände zu Beginn von Satz 3. Dann verlor man den Faden und konnte erst nach dem Wechsel auf der Zuspielposition beim doch wieder engen Stand von 21:19 die letzten Kraftreserven anzusteuern und den Sack mit 25:20 fertig zu schnüren.

Mit dieser starken Leistung gelang der Abschluss einer tollen Hinrunde des SC M Herren 2 und die Winterpause genießen wir auf Platz 3 der Tabelle. Wir hoffen in der Rückrunde an die schönen Leistungen der vergangenheit anknöpfen zu können und somit die Saison im oberen Tabellendrittel abzuschließen.

Wir wünschen Frohe Weihnachten und allen einen Guten Rutsch in´s Jahr 2018