SUE_1665.JPG

SCM-Liveticker


Memmelsdorfer Regionalliga-Volleyballer verpassen Überraschung knapp

Nach 86 Minuten und vier gespielten Sätzen mussten sich die Volleyballer des SC  Memmelsdorf gegen den Favoriten aus München-Ost geschlagen geben. Der erste Satz war von einer Vielzahl an Eigenfehlern seitens der Memmelsdorfer geprägt und ging dementsprechend klar mit 16:25 verloren. Es waren zwei direkt aufeinander folgende Aufschlagserien, welche es den Münchnern erlaubten, einen so großen Vorsprung herauszuspielen. So konnte es nicht weiter gehen und Coach Neumerkel entschied sich dafür sowohl Zuspieler als auch Diagonalangreifer zu ersetzen. Glücklicherweise erwiesen sich diese Maßnahmen als wirkungsvoll und das gesamte Memmelsdorfer Team, nun mit entfachtem Kampfgeist, fand immer besser in die Partie hinein. Folglich wurde der Satz mit 25:22 gewonnen und das Memmelsdorfer Team ging guten Mutes in den dritten Satz, welcher lange Zeit dominiert wurde. Sieben Punkte betrug der Vorsprung bereits, als der Diagonalspieler von München-Ost sein Team mit druckvollen Auschlägen wieder in Schlagdistanz brachte. Dies gab dem Münchner Team die nötige Motivation, um zurück in ihr Spiel zu finden. Zwei verschlagene Aufschläge der Memmelsdorfer führten letzten Endes zur 23:25 Satzniederlage. Im vierten und letzten Satz wurde deutlich, dass die Memmelsdorfer Regionalliga-Volleyballer diese bittere Satzniederlage nicht verkraftet hatten und der Satz ging mit 25:15 verloren. Allerdings sollte nach dieser überaus bitteren Niederlage nicht nur das Negative gesehen werden, sondern auch, dass die Memmelsdorfer kurz davor standen, einem der besten Teams der Liga, Punkte abzunehmen. 

Cookies werden von unserer Seite für eine bessere Nutzererfahrung verwendet. Für die Webseite essentielle Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk