SUE_3173.JPG

SCM-Liveticker

Spieler gesucht


Zum Saisonfinale hat der SC Memmelsdorf am vergangenen Samstag ein atemberaubendes und spannungsgeladenes Spektakel auf höchstem Niveau geboten. Nach fünf Sätzen bezwang der SCM den TB/ASV Regenstauf und zerstörte somit die Meisterschaftsträume der Gäste.

Die rund 150 Fans in der Seehofhalle sorgten von der ersten Minute an für eine traumhafte Kulisse in der Seehofhalle. Zu Beginn der Partie hatte man den Tabellenführer aus Regenstauf fest im Griff. Den Grundstein für den deutlichen 25:15-Satzerfolg legte Diagonalangreifer Tim Schmelzer. Er brachte seine Mannschaft mit einer ansehnlichen Aufschlagserie mit 14:9 in Führung. Publikum und Gegner waren beeindruckt.

Der nächste Durchgang verlief deutlich knapper. Beide Teams standen sich auf Augenhöhe gegenüber und auf der Punktetafel waren sie immer gleich auf. Auf Diagonal und Außen war Regenstauf stark besetzt und spielte seine Stärke oft aus. Doch der Memmelsdorfer Block konnte sich auf sie einstellen und die hohen Pässe ließen ihnen genug Zeit, um den Block zu positionieren. Am Ende waren es Kleinigkeiten, die Regenstauf mit 25:23 siegen ließen. Der Satzausgleich war hergestellt.

Im dritten Satz war Memmelsdorf wieder die Ton angebende Mannschaft. Mit 5 bis 7 Punkten hielt man Regenstauf auf Distanz. Ganz souverän gewann der SCM den Satz mit 25:18 und führte nun mit 2:1 in Sätzen. Der vierte Durchgang verlief umgekehrt. Der SCM musste die ganze Zeit einem Rückstand hinterherlaufen. Es schlichen sich immer wieder Ungenauigkeiten und Eigenfehler in das Spiel ein. Regenstauf gewann mit 25:19 den Satz und glich erneut aus – 2:2.

Das Team aus dem Bamberger Vorort fand darauf die passende Antwort. Zu Beginn des entscheidenden Tie-Breaks lag man mit 4:1 vorne. Den kleinen Vorsprung hielt man bis in die Endphase. Der Ausgleich der Gäste erfolgte dann beim Stand von 11:11. Danach ging es Hin und Her. Beim Stand von 13:13 war es die überragende Reaktion des Liberos Johannes Kaufmann in der Angriffssicherung, die zum 14:13 und anschließend zum 15:13 führte. Spielertrainer Michael Werner resümierte nach dem Spiel: „Wir haben heute auf alle kritischen Situationen die passenden Antworten gefunden. Ich bin froh, dass wir dem Publikum zum Saisonabschluss so einen phänomenalen Höhepunkt bieten konnte. Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Alle brachten heute ihre Bestleistung aufs Feld.“ Der SCM beendet die Saison hinter Regenstauf und Mömlingen auf dem dritten Tabellenplatz.

Cookies werden von unserer Seite für eine bessere Nutzererfahrung verwendet. Für die Webseite essentielle Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk