SUE_5316-2.JPG

SCM-Liveticker

Spieler gesucht


Wer hätte das gedacht, jetzt steht es fest,

wir spielen die Saison 2018/ 2019 in der Regionalliga Südost.

 

Doch wie war es dazu gekommen?

 
17. Februar 2018, der Saisonausgang ist noch offen, alles kann nichts muss. Der SC Memmelsdorf (SCM) befindet sich auf aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, nur fünf Punkte hinter TB/ASV Regenstauf. Wir sind zu Gast bei unserem direkten Verfolger TV Mömlingen. Die Stimmung ist angespannt, doch das Team ist gut drauf und bereit, seine Spitzenposition zu behaupten. Während die Mömliger gut ins Spiel finden, verpassen wir den Start und kommen zu keinem Zeitpunkt in den gewohnten Rhythmus. Die stark aufspielenden Gastgeber behaupten sich in allen drei Sätzen und wir müssen eine herbe Niederlage mit nach Hause nehmen. 
Sind wir mental vielleicht doch nicht bereit solche Spitzenspiele zu gewinnen? Auf der Rückfahrt heißt es Reset, Mund abwischen, weitermachen, denn am schon am darauffolgenden Tag stehen wir zu Hause gegen Bad Windsheim auf dem Parkett. Nach kurzer Schwäche im ersten Satz können wir uns in Satz zwei und drei behaupten und haben in Satz vier sogar den Matchball. Dieser bleibt allerdings ungenutzt und auch den darauffolgenden Durchgang entscheiden die Gäste für sich. Zusammenfassend also ein bitteres Wochenende. Aus sechs möglichen Punkten nur einen Punkt gesichert. Da unsere Verfolger nicht patzen sind wir somit raus aus dem Rennen um die Meisterschaft. 

Weiterlesen...

Am vergangenen Sonntag machte sich die erste Herrenmannschaft des SC Memmelsdorf und ihr Fanbus auf dem Weg nach Türkheim zur Relegation zur Regionalliga Süd-Ost. Der erste Gegner war der Zweitplatzierte aus der Bayernliga-Süd und Gastgeber, SVS Türkheim. Das Spiel stellte alle vorherigen Saisonspiele hinsichtlich der Spannung in den Schatten. Beide Teams zeigten Volleyball auf aller höchstem Niveau. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Der SCM entschied alle drei Sätze nach hartem Kampf sehr spät für sich (29:27, 26:24, 27:25). Im darauffolgenden Spiel machte der Regionalligist BSV Bayreuth mit den Gastgebern kurzen Prozess. Sehr souverän zogen die Bayreuther mit einem 3:0 in das Finale gegen den SCM ein. Im ersten Satz des entscheidenden Spiels gegen den BSV Bayreuth wuchs der SCM über sich hinaus und es gelang ein sensationelles 25:19. Im weiteren Verlauf fehlte dem SCM die nötige Konstanz in der Annahme, um den BSV weiterhin zu fordern. Der Regionalligist spielte seine Stärken konstant aus und entschied die darauffolgenden drei Sätze mit 25:21, 25:16 und 25:19 für sich. Am Ende hat es also leider nicht mit dem Aufstieg gereicht. Dieses Ziel soll nächste Saison wieder in Angriff genommen werden.

Link zur Bildergallerie:

https://www.sc-memmelsdorf.de/mannschaften-volleyball-bamberg/herren/herren-1/fotos-h1/1417-15-04-2018-relegation-h1-t%C3%BCrkheim.html

 

Nachdem das Bayernliga-Team des SC Memmelsdorf am letzten Spieltag den TB/ASV Regenstauf mit 3:2 besiegte, schloss der SCM die Saison auf dem dritten Platz ab, der zunächst nicht für die Relegation ausreichte. Nun aber gab Regenstauf den Verzicht auf den Aufstieg bekannt, wodurch der SCM als Drittplatzierter in die Relegation zur Regionalliga aufrückt. Am Sonntag, den 15.04 spielt der SCM im ersten Spiel des Tages gegen die Heimmannschaft des SVS Türkheim, die in der Bayernliga-Süd den zweiten Platz belegen konnte. Mit Türkheim trifft man auf einen Gegner, der dem SCM weitestgehend unbekannt ist. Im zweiten Spiel dagegen trifft der SCM auf umso bessere Bekannte. Man kennt den Regionalligisten BSV Bayreuth noch sehr gut aus der Bayernliga-Nord, wo man sich ansehnliche Duelle geliefert hat und aus dem ein oder anderem Trainingsspiel.

Zum Saisonfinale hat der SC Memmelsdorf am vergangenen Samstag ein atemberaubendes und spannungsgeladenes Spektakel auf höchstem Niveau geboten. Nach fünf Sätzen bezwang der SCM den TB/ASV Regenstauf und zerstörte somit die Meisterschaftsträume der Gäste.

Weiterlesen...

Das Bayernligateam des SC Memmelsdorf zündet am kommenden Samstag ab 20 Uhr ihr letztes Feuerwerk dieser Saison mit einigen Überraschungen für das Publikum und einer abschließenden gemeinsamen Feier zum Abschluss der Saison. Obwohl man selber nicht mehr Meister werden kann, hat das Team aus dem Bamberger Vorort das letzte Wort, wer am Ende Meister wird. Mit dem TB/ASV Regenstauf empfängt man den aktuellen Spitzenreiter. Bei einem Sieg der Gastgeber und einem Erfolg des TV Mömlingen (2.) würde TV Mömlingen die Meisterschaft feiern und Regenstauf auf den zweiten Platz abrutschen. Der SC Memmelsdorf hat seinen dritten Platz sicher. Diese Ausgangssituation verspricht also ein packendes Saisonfinale. Außerdem hat der SCM noch eine Revanche für die 3:0-Niederlage in Regenstauf offen. Dafür steht Spielertrainer Michael Werner der komplette Kader zu Verfügung.

In der Landesliga Nord-Ost steigt zum Saisonfinale der Derby-Klassiker zwischen der zweiten Mannschaft des SC Memmelsdorf (3.) und dem VC Hirschaid (5.). Anpfiff ist um 14 Uhr in der Regnitzarena.

Vor den Augen der heimischen Fans besiegt der SC Memmelsdorf (3.) das Tabellenschlusslicht aus Zirndorf mit einem klaren 3:0 (25:12, 25:16, 25:15). Gegen die Heimmacht des SCM hatten die engagierten Gäste nichts entgegenzusetzen. Ganz Memmelsdorf fiebert nun dem großen Saisonfinale mit dem Spektakel gegen den TB/ASV Regenstauf am kommenden Samstag ab 20 Uhr entgegen.

Weiterlesen...

Cookies werden von unserer Seite für eine bessere Nutzererfahrung verwendet. Für die Webseite essentielle Cookies wurden bereits gesetzt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk