SUE_9573.JPG

Spieler gesucht

Finde uns auf Facebook


Am vergangenen Samstag brach die erste Damenmannschaft motiviert zu einem weiteren Spieltag auf. Der Zielort war dieses Mal Regenstauf, wo die Mädels also auf den direkten Tabellennachbarn trafen.
An den ersten Satz gingen die Spielerinnen von Anfang an mit viel Konzentration heran und eine gute Aufschlagserie von Lea Hoh brachte viel Sicherheit ins Team. So konnte der SCM den ersten Satz mit einem 25:16 klar für sich entscheiden.

Im zweiten Satz fand sich die Mannschaft des TB/ASV Regensatuf jedoch allmählich besser ins Spiel ein und die Memmelsdorferinnen hatten etwas mehr zu kämpfen. Weil es auf Memmelsdorfer Seite dann auch etwas mehr Probleme gab, vor allem druckvolle Angriffe im gegnerischen Feld unterzubringen, musste dieser Satz leider abgegeben werden (22:25). In Satz drei bekam die Mannschaft all das wieder in den Griff und konnte noch dazu auf eine stabile Annahme und Abwehr von Libera Gitti Kraus aufbauen. Zudem sicherte sich Maya Hölzlein einige gute Blocks, was zu Unsicherheiten beim Gegner führte. So wurde dieser Satz wieder erfolgreich gewonnen (25:19). Der nächste Satz stand unter dem Motto kämpfen und alles geben, um sich den Sieg zu sichern. Genau das konnten die Mädels auch umsetzen. Es zahlte sich vor allem aus, dass Lina Maier aus der Damen 3 das Team unterstütze, die durch druckvolle, platzierte Schläge sehr viele Punkte machte. Auch die Spielführerin Johanna Kestel aber auch Lea Hoh schafften es die Mannschaft immer weiter zu pushen, weswegen sich der SCM den Sieg im letzten Satz reichlich verdiente (25:21).
Insgesamt also ein gelungenes Spiel und zur Freude aller wurden endlich mal wieder 3 Punkte geholt.
Es spielten Yara Bauer, Daggi Dorsch, Lea Hoh, Heike Hölzlein, Maya Hölzlein, Antonia Kestel, Johanna Kestel, Jessica Klarmann, Gitti Kraus und Lina Maier.

                                                                                                                                                          YB & AK