Am Sonntag, den 01.02.15 machte sich die U 20m des SC Memmelsdorf auf den Weg zur Oberfränkischen Meisterschaft nach Bayreuth. Die Messlatte lag dabei sehr hoch, denn man war (wie immer) heißer Titelkandidat und höchstmotiviert, diese Favoritenrolle anzunehmen. Die Memmelsdorfer konnten sich am Vorrundenspieltag in Hirschaid erfolgreich gegen die Jugendmannschaft des Gastgebers und die der Spielgemeinschaft VSG Coburg/Grub/Lichtenfels durchsetzen und waren dadurch bereits direkt für das Halbfinale qualifiziert.

Wie jeder Jugendspieltag begann auch dieser für Trainer André Jakisch mit einer heißen Tasse Kaffee. Hätte er gewusst, wie der Tag endet, hätte er sie noch etwas entspannter trinken können, als er es sowieso schon tat...

 

Im Halbfinale traf das SCM-Team auf den VC 06 Hirschaid, der sich im Überkreuzspiel deutlich gegen den Gastgeber Bayreuther TS behaupten konnte. Es war der Beginn eines weiteren der vielen Prestigeduelle zwischen den Rivalen aus dem Bamberger Landkreis in grün und rot und auch wie immer, an Spannung kaum zu überbieten.

Beide Mannschaften kamen gut in den ersten Satz - die sehr guten Aufschläge des Gegners konnten dank der stabilen Annahme um Libero Johannes Kaufmann effektiv verwertet und in Punkte umgewandelt werden. Dadurch spielten sich die Jungs des SCM mit fortschreitender Spieldauer einen stetig wachsenden Vorsprung heraus und gewannen den Satz nahezu fehlerfrei mit 25:13 (!). Das Blatt sollte sich jedoch in Durchgang zwei wenden...

Aufgrund der sich langsam immer häufiger einschleichenden Eigenfehler rutschten die Memmelsdorfer in ihr Tagestief. Es gelang wenig und so griff André Jakisch zur ersten taktischen Maßnahme und nahm einen Wechsel auf der Außenposition - es kam unser Jungspund Julian Zachert - zur Stabilisierung der Annahme vor. Der 6-Punkte-Vorsprung der Hirschaider konnte dadurch trotzdem nicht mehr aufgeholt werden und Hirschaid glich verdient zum 1:1 nach Sätzen aus, was beide Mannschaften (wieder einmal) in den Tie-Break zwang.

Fokussiert, selbstbewusst und wieder zu alter Spielstärke zurückgefunden gelang dem Team um Mannschaftsführer Leo Jacob schnell ein 5-Punkte-Plus. Nach dem Seitenwechsel beim Spielstand von 8:3 für die "Grünen" kämpften sich die "Roten" nach einmal bis auf 2 Punkte heran - der Satz und damit der Einzug ins Finale ging jedoch an den SCM, der sich dadurch bereits die Qualifikation zur Nordbayerischen Meisterschaft sicherte. Ein kleines Sonderlob geht an dieser Stelle an die gute Blockarbeit von Christoph Karl und die effektiven Angriffe von Flo Jakisch über die Mittelposition.

Im zweiten Halbfinale gewann der Nachwuchs des oberfränkischen Bundesligisten SG VSG Coburg/Grub/Lichtenfels gegen den CVJM Arzberg und traf somit im Endspiel auf die Jungs des SC Memmelsdorf.

Das Finale - ein Aufeinandertreffen zweier alter Bekannter, die sich schon beim Vorrundenspieltag ein gutes Duell lieferten, ging letztlich verdient mit 2:0 nach Memmelsdorf. In der Startformation bekam dabei Christoph Zachert die Möglichkeit, sein Können auf der Außen-/Annahmeposition unter Beweis zu stellen und zum erhofften Sieg beizutragen. Daneben fand auch Diagonalspieler Nico Elb nach einem durchwachsenen Halbfinale dank mannschaftsinterner Geheimmethoden zu altbekannter Spielstärke zurück und trug mit teils kraftvollen, teils intelligenten (!?) Angriffen zum Gewinn des ersten Satzes bei.

"Diesen Titel holen wir für Dich, Addi !" - GESAGT !...

Im zweiten Durchgang lief dann alles wie am Schnürchen. Stabile Annahmen, qualitativ gute und intelligente Zuspiele, effektive Angriffe - u. a. von Felix "VSG-Schreck" Jakisch und eine lobenswerte Entschlossenheit - wie bei Johannes Elb gut zu beobachten - sorgten schnell für eindeutige Verhältnisse. Dabei fing das Team sogar noch zu zaubern an mit sehenswerten Angriffskombinationen wie Rückraum, 2-m-Schuss und Kreuz und nach gut 20 Minuten war beim Satzendstand von 25:10 (!) der 2:0-Sieg und der Titel "Oberfränkischer Meister" für das Team um Kapitän und Zuspieler Leo Jacob endlich da.

...GETAN !

Die U20 m darf sich neben dem Titel und den Siegershirts auch auf eine bessere Ausgangsposition bei der Nordbayerischen Meisterschaft freuen.

Ein großes Dankeschön gilt den mitgereisten Edelfans Antje und Gabi und natürlich der Mannschaft... ihr seid die G...sten !!!

Es spielten:

Johannes Elb, Nico Elb, Felix Jakisch, Florian Jakisch, Leo Jacob, Christoph Karl, Johannes Kaufmann, Christoph Zachert, Julian Zachert

 

LJ