SUE_9447.JPG

Spieler gesucht

BVV-Basisstützpunkt

Finde uns auf Facebook


Der SCM kann ganz schön stolz sein – gleich 2 Mannschaften hatten sich für die Oberfränkische Meisterschaft der U14w qualifiziert. Die Stimmung war super, als die 12 Mädels am Sonntag Morgen nach Hof fuhren.

Mit dem Mitfavoriten BSV Bayreuth und dem Gastgeber VG Hof hatte der SCM 2 die schwerere Vorrundengruppe erwischt. Nachdem es gegen Bayreuth noch nicht so rund lief, zeigten die Mädchen gegen die VG Hof was in ihnen steckt.

Weiterlesen...

Am letzten Sonntag fand der Bayernpokal Nord in Schwaig statt. Für die neuformierte Oberfrankenauswahl (Jahrgänge 2004/2005) starteten 6 Mädels des SCM: Mona, Jule, Wlada, Paula, Sina und Lina. (4 Spielerinnen BSV Bayreuth, 1x VG Bamberg, 1x ATSV Oberkotzau)

Insgesamt 48 Spielerinnen aus den 4 Bezirken Unterfranken, Mittelfranken, Oberfranken und der Oberpfalz kämpften in 2-er Teams unter den Augen der Bayernauswahltrainer um die besten Platzierungen.

Weiterlesen...

U-14w Nordbayerische Meisterschaften

 

Am vergangenen Samstag um 8 Uhr starteten unsere U-14 Mädels Jessi, Maya, Neele, Toni und Yara  mit Trainerin Katrin und einigen Eltern nach Hahnbach in der Oberpfalz zu den Nordbayerischen Meisterschaften.

Unsere Gegner in der Vorrunde waren der Gastgeber SV Hahnbach (Meister Oberpfalz), TSV Ansbach (Vizemeister Mittelfranken) und DJK Karbach  (Meister Unterfranken).

Mit viel Optimismus gingen die Mädchen in das 1. Spiel gegen den TSV Ansbach. Nach ausgeglichenem Beginn nahm jedoch leider die Nervosität zu und nicht zuletzt infolge vieler Aufschlagfehler ging das Spiel in 2 Sätzen verloren. Im Spiel gegen den Turnierfavoriten und letztjährigen Bayerischen Vizemeister der U13, SV Hahnbach, ging es nun darum wieder das Selbstbewusstsein aufzubauen. Trotz einer klaren 0:2 Niederlage gelang dies ganz gut und es waren einige schöne Aktionen zu sehen.

Da die DJK Karbach ebenfalls ihre beiden Spiel verloren hatte, konnte man sich trotzdem mit einem Sieg in der letzten Gruppenbegegnung noch für die Zwischenrunde qualifizieren.

So entwickelte sich ein spannendes Match, bei dem sich zunächst keine Mannschaft absetzen konnte. Beim Stande von 23:22 war der 1. Satzgewinn greifbar nahe - leider reichte es dennoch nicht ganz (23:25). Die Enttäuschung war den Mädels anzumerken, so dass sie im 2. Satz schnell mit 10 Punkten zurücklagen. Jetzt zeigten sie ihr Kämpferherz und kamen beim Stande von 18:19 bis auf 1 Punkt heran, dennoch ging der Satz und damit auch das Spiel an Karbach.

Am 2. Tag ging es nun um die Plätze 5-8 - wie am Vortag trafen wir wieder auf den TSV Ansbach. Es entwickelte sich ein gutklassiges und spannendes Spiel, in dem unsere Mädchen immer einen knappen Rückstand hinterherliefen. Leider war das Glück wieder nicht mit uns, so dass wir den 1. Satz denkbar knapp mit 24:26 abgeben mussten.

Nachdem auch der 2. Satz gegen Ansbach verloren ging, wollten wir uns zumindest den 7.Platz gegen der TSV Iphofen sichern. Wieder wurde der 1. Durchgang knapp mit 21:25 verloren, doch jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Anweisungen von Trainerin Katrin wurden konsequent umgesetzt und  immer wieder in die Lücken des Gegners gespielt. So gingen die Sätze 2 (25:18) und 3 (15:7) letztlich deutlich die Memmelsdorfer Mädchen und die Freude über den 1. Sieg war riesengroß.    

So konnten in diesem Turnier wertvolle Erfahrungen gesammelt werden und da dies für 4 unserer 5 Mädels ihre 1. Spielsaison war, so ist in der Zukunft ist noch einiges möglich – die Stimmung im Team war jetzt bereits erstklassig, vor allem auch dank der mitgereisten Fans und der mitübernachtenden Eltern, Holger und Antje Bauer.

Nordbayerischer Meister wurde der SV Hahnbach, der im Finale den mit 3 Bayernauswahlspielerinnen besetzten TV Altdorf besiegen konnte. Herzlichen Glückwunsch an unseren oberfränkischen Rivalen BSV Bayreuth zum 3. Platz und damit zur Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Am vergangenen Sonntag morgen reisten unsere U-14 Mädels zur Oberfränkischen Meisterschaft nach Bayreuth.

Im Halbfinale trafen Sie dabei auf die VSG Coburg/Grub, gegen die sie in der laufenden Saison einmal verloren und einmal gewonnen hatten. Es konnte also mit einem spannenden Spiel gerechnet werden.

Die Memmelsdorfer begannen sehr konzentriert und führten schnell mit 11:3. Danach schlichen sich einige leichte Fehler ein, so dass der komfortable Vorsprung langsam schmolz. Die Mädchen aus Coburg/Grub waren nun der erwartet unangenehme Gegner und konzentrierten sich darauf den Ball im Spiel zu halten und selbst wenige Fehler zu machen.

Weiterlesen...

Die Memmelsdorfer U-14 Mädchen sichern sich mit einer überzeugenden Leistung die Teilnahme an der Oberfränkischen Meisterschaft

Nachdem die völlig neu formierte U-14 Mannschaft (w) bereits am ersten Spieltag ihr großes Talent unter Beweis gestellt hatte und sich in Bayreuth den 3. Platz von 7 Teams sicherte, galt es  nun am vergangenen Sonntag in Oberkotzau die Qualifikation für die Oberfränkische Meisterschaft perfekt zu machen.
Neben dem Gastgeber ATSV Oberkotzau waren die VSG Coburg/Grub, VGF Marktredwitz, BSV Bayreuth, VG Hof, HG Naila und die N.H Young Volleys die Gegner.
Die Vorrunde wurde in zwei 4-er Gruppen ausgespielt, wobei die Memmelsdorfer  Mädels nach 2 ungefährdeten 2-Satz-Siegen gegen Hof und Marktredwitz auf das eingespielte und technisch versierte Team von Coburg/Grub trafen.

Weiterlesen...

Unsere U14 Jungs waren auf Titeljagd in Weißenburg.

Geworden ist es bei der nordbayerischen Meisterschaft letztlich Rang 3, gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft. Besonders aufschlussreich waren die Duelle gegen die „Großen“ aus Nordbayern, Weißenburg und Mömlingen. Die Erkenntnis: Viel fehlt nicht mehr nach ganz oben, aber der Reihe nach ….

Weiterlesen...