SUE_6728.JPG

Spieler gesucht

Finde uns auf Facebook


Zum ersten Mal in der neuen Saison standen die Mannen der 2. Herren wieder selbst am Netz und hatten gleich einen großen Brocken vor der Brust.

Der SV Donaustauf, vergangenes Jahr 3. Platz in der Tabelle, hat sich zusammengetan mit Burgweinting und empfing uns in heimischer Halle mit einem beachtlichen Kader von 13 Spielern.
Nach der langen Anfahrt

fehlte gerade im 1. Satz wohl die nötige Wachheit im Team und so spielte man zwar munter vor sich hin kam aber zu keinem Zeitpunkt an den Gegner ran, ließ sie zur Mitte hin sogar auf einige Punkte davoneilen, um am Ende mit 20:25 die Seiten zu wechseln.

Mit neuem Mut, einer gehörigen Portion Spaß und dem von der Bank gekommenen Dia-Hammer Nico gelang es dann im 2. Satz den Spieß umzudrehen und über alle Positionen Druck auf den Gegner aufzubauen. Die Feldabwehr war hellwach und angelt alles raus zum gelungenen 1:1 Satzausgleich.

Mit dem neugewonnenen Selbstbewusstsein und dem -hier geht ja doch was Gefühl- spielte sich der 10 Mann starke Memmelsdorfer Kader unter dem wachsamen Auge des Trainers Ambos in ein über weite Strecken sehr ausgeglichenes Spiel und brachte es trotz massiver Defizite im Aufschlagspiel fertig Satz 3 und 4 mit 25:19 und 25:23 zu gewinnen.

Wieviel davon dem neuen MAISKOTTCHEN zuzuschreiben war ist nicht genau bekannt, soll aber im Laufe der nächsten Spieltage genauer geklärt werden.

Bereits am 21.10.2017 besteht in den beiden DERBY KRACHERN gegen langvermisste Hirschaider und bereits bekannte Kronacher die Möglichkeit vor heimischer Kulisse den gelungenen Start in die Saison 17/18 fortzusetzen.