SUE_8572.JPG

Spieler gesucht

Finde uns auf Facebook


Am 09.12.2017 waren wir zu Gast bei der dritten Mannschaft der VG Bamberg. Da wir unsere gute Position in der Tabelle halten und weitere wichtige Punkte auf unser Konto verbuchen wollten, gingen wir mit viel Ehrgeiz in dieses Spiel. Gleich im ersten Satz konnten wir unser Können unter Beweis stellen und ihn mit 25:18 für uns entscheiden. Durch diesen Motivationsschub gaben wir im zweiten Satz alles. Durch genaue Annahmen, druckvolle Angriffe und sichere Aufschläge ließen wir den Bambergern keine Chance ins Spiel zu kommen und sicherten uns auch den zweiten Satz mit 25:12. Jetzt ging es darum, den Sack zuzumachen und das Derby für uns zu entscheiden. Durch anfängliche Wackler und guten Aufschlägen der Gegner ließen wir uns kurz verunsichern, fanden aber rechtzeitig zurück ins Spiel und konnten so am Ende den Satz mit 25:23 gewinnen und uns so 3 Punkte sichern.

In unserem nächsten Spiel trafen wir auf die Mannschaft der VG Forchheim. Da uns die Pause im zweiten Spiel etwas aus dem Konzept gebracht hat, machten wir einige Eigenfehler und gaben dem Gegner so zu viele Chancen, Punkte zu machen. Allerdings konnten wir uns am Ende des ersten Satzes wieder zusammenreißen und ihn so mit 26:24 doch noch für uns entscheiden. Der zweite Satz ging deutlich besser los und wir ließen uns nicht mehr verunsichern. Die Forchheimer konnten unseren Angriffen und Aufschlägen nicht viel entgegensetzen und deshalb gewannen wir diesen Satz mit 25:14. Zu Beginn des dritten Satzes konnten wir so gut weiterspielen, wie wir aufgehört hatten, wurden dann aber kurzzeitig zu übermütig und ließen die Forchheimer punktetechnisch aufholen. Zum Ende hin konnten wir uns wieder zusammenreißen, holten auch diesen Satz mit 25:23 und nahmen 6 wichtige Punkte mit nach Hause.  

Es spielten: Vicky Bayer, Dani Dotterweich, Anja Goppert, Carina Hell, Susi Kahnwald, Leah Kück, Kadda Teufel, Uli Wiese, Vanessa Weckwerth, Jule Busch, Lisa Knörr

Am vergangenen Samstag trafen wir, wie schon in der Woche zuvor, auf die Mannschaft aus Rödental. Wir wussten, dass es kein einfaches, dennoch aber kein unmögliches Spiel werden würde.
Diesmal wollten wir beweisen, dass wir unsere Nervosität im Griff haben und einen Sieg einfahren können.
Im ersten Satz mussten wir erstmal ins Spiel finden und verloren diesen durch leichtsinnige Annahme- und Angriffsfehler mit 25:16.
Der zweite Satz ging deutlich besser los und dank der guten Stimmung auf und neben dem Spielfeld auch dank des hervorragenden Coachings von Stefan Kolb konnten wir ihn nach sehr nervenaufreibenden Ballwechseln mit 25:23 für uns entscheiden.
Im dritten Satz war es dann wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch durch präzise Annahmen, starken Angriffen und viel Motivation konnten wir auch diesen Satz mit 26:24 gewinnen.
In den vierten Satz gingen wir mit viel Ehrgeiz, weil wir den Sieg jetzt einfahren wollten. Dadurch gelang es uns, mit 25:19 den Sack zuzumachen und 3 wichtige Punkte zu sichern.

Ins zweite Spiel gegen Einberg starteten wir mit viel Motivation, Selbstbewusstsein und vor allem Spaß.
Dadurch konnten wir den ersten Satz deutlich mit 25:12 gewinnen.
Im zweiten Satz mussten wir auf Grund der guten Aufschläge von Einberg kurz ins Spiel finden. Wir konnten aber schnell zeigen, dass wir unsere Annahme sicher zum Steller bringen können. Die sehr guten Angriffe von Lisa Knörr konnten die Gegner kaum abwehren und so entschieden wir den zweiten Satz mit 25:16 für uns.
Im dritten Satz kamen Jule Busch und Lisa Wendel zum Einsatz und glänzten mit einer super Annahme. Durch eine Aufschlagsserie von Jule Busch stieg die Stimmung im dritten Satz immer weiter.
Nachdem die Stimmung auf dem Höhepunkt war, wurden wir etwas übereifrig und es stand plötzlich 17:17. Also mussten wir noch einmal Gas geben und uns konzentrieren, damit wir auch den dritten Satz für uns entscheiden konnten. Somit konnten wir den Sieg mit einem Punktestand von 25:19 sichern.

Es spielten: Lisa W., Lisa K., Dani, Uli, Anja, Leah, Carina, Jule, Vicky, Susi, Kadda 

Am vergangenen Samstag begab sich unsere Damen 2 hochmotiviert in den 3. Spieltag der Saison nach Forchheim um dort gegen den VG Forchheim und Bamberg 4 anzutreten. Ziel des Spieltags war zwei Siege auf unser Konto zu verbuchen. Nach dem letzten Spieltag, bei dem wir leider nur einen Sieg einfahren konnten, waren diese Spiele besonders wichtig, um unseren Platz im vorderen Feld der Tabelle zu halten.

Der erste Satz gegen den Gastgeber Forchheim ging aufgrund von einigen Annahme- und Aufschlagfehlern von unserer Seite leider etwas holprig los und wir brauchten eine gewisse Zeit, um  ins Spiel zu finden. Letztendlich schafften wir es aber wieder, unser Können zu beweisen und gewannen den Satz mit 25:16. Auch im 2. Satz konnte aufgrund von sauberer Annahme das Potenzial unserer Angreiferinnen voll genutzt werden wir holten den Satz mit 25: 17. Im dritten Satz konnten wir uns besonders durch Sicherheit und Variation im Aufschlag beweisen und gewannen mit einem deutlichen 25:6.

Mit der positiven Energie aus dem ersten Sieg des Spieltages starteten wir in das 2. Spiel gegen die vierte Mannschaft des VG Bamberg. Auch hier konnten wir den ersten Satz mit einem 25: 10 für uns gewinnen. In diesem Spiel konnte jede unserer Spielerinnen ihr Können beweisen und wir holten auch die folgenden zwei Sätze mit einem Endstand von 25: 10 und 25: 11.

Mit zwei Siegen und sechs wichtigen Punkten in der Tabelle waren wir sehr zufrieden mit unserer Leistung und freuen uns auf die nun folgenden Spieltage. Vielen Dank an unsere Fans und unseren Coach Tim Schmelzer.

Es spielten:

Victoria Bayer,  Daniela Dotterweich, Anja Goppert, Carina Hell, Susi Kahnwald, Leah Kück, Katharina Teufel, Vanessa Weckwerth, Lisa Wendel und Uli Wiese

Am gestrigen Samstag starteten auch wir voll motiviert in die neue Saison 2017/18. 

Bestens vorbereitet durch das Trainingslager Ende September trafen wir in heimischer Halle im ersten Spiel auf die dritte Mannschaft der VG Bamberg. Gleich im ersten Satz konnten wir unser Können unter Beweis stellen und ihn mit 25:15 für uns entscheiden. Auch im zweiten Satz ließen wir der Bamberger Mannschaft keine Chance, ins Spiel zu kommen und gewannen ihn so nach nur 22 Minuten mit 25:14. Im dritten Satz wollten wir nochmal alles geben und konnten mit 25:16 den Sack zu machen und so die ersten drei Punkte auf unserem Konto verbuchen.

Weiterlesen...

Am vergangenen Samstag den 29.01.17 machte sich unsere motivierte Mannschaft zum Saisonfinale "Auswärts" nach Memmelsdorf auf. Dort galt es nun für einen gelungenen Abschluss gegen die Damen III des SC Memmelsdorf als Gastgebermannschaft und der SG Rödental zu gewinnen.

Weiterlesen...

Am vergangen Samstag den 15.01.17 machte sich die damen zwei des SC Memmelsdorf auf den Weg nach Rödental . Dort trafen wir auf den Gastgeger SG Rödental/Einberg 2 und den SV Reitsch. 

Im ersten Spiel gingen wir motiviert an das Netz doch bekamen keine Struktur in unser Spielsystem. Im entscheidenden Momenten stand das Glück auf der Seite der Heimmannschaft und somit gewannen sie den Satz. Mit neuer Motivation und einer neuen Aufstellung starteten wir in den 2. Satz. Dieser Satz ging jedoch trotzdem an den Gegner, war aber besser umkämpft. Der letzte Satz ging ebenfalls an den Gegner.

Weiterlesen...