SUE_9386.JPG

Spieler gesucht

Finde uns auf Facebook


Am gestrigen Samstag startete die erste Damenmannschaft des SC Memmelsdorf in ihre Saison 2017/2018. Aufgrund des Regionalausgleichs spielen sie jetzt in der Landesliga Nord - Ost und treffen somit auf komplett unbekannte Gegner. Das Auftaktspiel fand gegen die Damenmannschaft des BSV 98 BAyreuth statt. Obwohl alle Spielerinnen des SC dabei waren, konnte Spielertrainerin Heike Hölzlein verletzungsbedingt nicht alle zum Einsatz bringen. Gleich an diesem Spieltag musste taktisch umgestellt werden, um alle Positionen zu besetzen.

Im ersten Satz wurden auf beiden Seiten ausgeglichene Punkte gemacht, wobei die Memmelsdorferinnen auch im zweiten Durchgang mit dem großen Block des BSV und mit Annahmefehlern in eigenen Reihen zu kämpfen hatten. So verloren sie beide Sätze (26:28, 17:25)

Im dritten Satz jedoch konnte durch druckvolle Aufschläge und Variabilität im Angriff von Beginn an die Führung auf der SCM- Seite übernommen werden und bis zum Satzgewinn (25:20) beibehalten werden. Auch danach zogen sie den Bayreutherinnen zunächst davon bis zum Stand von 19:11. Dann ließ die Konzentration wieder nach und der BSV kämpfte sich zurück in den Satz. Zum Ende war es ein Hin und Her auf beiden Seiten. Doch klücklicherweise konnte Memmelsdorf knapp mit 30:28 den Satz für sich entscheiden. Also dann in den Tie-Break. Die Gastgeberinnen fanden hier schneller ins Spiel und der SCM konnte leider nicht nachfolgen. Somit ging zwar das Spiel mit 2:3 gegen Memmelsdorf aus, aber einen Punkt haben sie zum Saisonstart auf das Konto buchen können. Einen 0:2 Rückstand noch aufzuholen und in den Tie-Break zu kommen, zeigt, dass die junge Mannschaft aus Memmelsdorf noch viel Potenzial hat. Und im Laufe der Saison wird dieses auch noch zur Geltung kommen.

Es spielten: Yara Bauer, Daggi Dorsch, Heike Hölzlein, Maya Hölzlein, Lea Hoh, Kestel Antonia, Kestel Johanna, Kraus Amelie, Kraus Gitti, Römmelt Juliane 

JR